Kindertagespflege-Qualifikation

Möchten Sie Tagesmutter/Tagesvater oder neudeutsch Kindertagespflegeperson werden?

Wenn Sie Freude am Umgang mit Kindern haben und Familie und Beruf miteinander vereinbaren möchten, lassen Sie sich doch zur Kindertagespflegeperson ausbilden.

Wenn Sie älter sind als 21 Jahre und mindestens einen Hauptschulabschluss haben, bietet Ihnen die Familienbildungsstätte Eutin eine berufsbegleitende Ausbildung dazu an.

Die Nachfrage nach Betreuungsplätzen für Kleinkinder ist bekanntlich groß und es fehlt an ausgebildetem Personal. Hier könnten Sie einsteigen.

Von September 2019 bis Mai 2020 wird eine Grundqualifizierung mit 160 Unterrichtseinheiten durchgeführt, die vom Deutschen Jugendinstitut entwickelt wurde. Im späteren Aufbau-Modul mit 140 Unterrichtseinheiten werden Sie in Ihrer ersten Zeit als Tagespflegeperson begleitet. Zwei Praktika in einer Krippe und bei einer Tagespflegeperson ergänzen den Unterricht. Der kompetenzorientierte Unterricht baut auf dem vorhandenen Wissen und der Lebenserfahrung der TeilnehmerInnen auf. Aus diesen Teamprozessen entwickeln die TeilnehmerInnen weitere Kompetenzen. Es werden alle Themen vermittelt, die für die Bildung, Erziehung und Betreuung der Kleinkinder als selbstständige Tagespflegeperson notwendig sind.

z.B.:

Der Erstkontakt/Betreuungsvertrag; Rechtliche und finanzielle Grundlagen der Kindertagespflege; Entwicklung von Kindern; Förderung der Grob- und Feinmotorik; Kinder brauchen Grenzen; Aufsichtspflicht; Sprachentwicklung; Stressbewältigung; Gesunde Ernährung; Kommunikation; Schwierige Erziehungssituationen; Das Kind in zwei Familien; Steuern/Versicherungen.

Die Ausbildung wird von erfahrenen Dozenten in einer kleinen Gruppe, überwiegend am Freitagnachmittag und Sonnabend, durchgeführt.

Anmeldungen telefonisch unter 04521 – 68 58 oder per E-Mail an fbs-eutin@gmx.de.